Süßkraut - Stevia rabaudiana -Stevia Pflanze -Honigkraut

Artikel-Nr.: KP000105

Zur Zeit nicht lieferbar

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
4,66

Preis incl. MwSt. zzgl.Versand

Mögliche Versandmethoden: Versand DPD innerhalb Deutschland, Versand -Europaweit, DPD Zone 3

Stevia rebaudiana -  Honigkraut

Das aus subtropischem Südamerika stammende Stevia möchte es zuerst einmal warm haben, das heißt es verträgt keinen Frost und ist deshalb in unseren Breiten nur einjährig. Im Gewächshaus oder beheizten Wintergarten ist eine längere Kultur des bis zu einem Meter hochwerdenden Honigkrautes dann möglich. Der Samen der Stevia ist nicht lange haltbar und keimt sehr schlecht maximal 15 bis 20% der Samen keimen.  Deshalb ist es besser sich gleich ein paar Jungpflanzen zuzulegen. Diese erhalten sie iin unserem Pflanzen Shop von April bis August. 

Zulassung und Inhaltsstoffe von Stevia

Das 1899 entdeckte Stevia erhielt in Europa erst 2011 eine Zulassung als Süßstoff, nachdem die UN 2008 die  Unbedenklichkeit als Lebensmittel ausgesprochen hat. Die Steviablätter enthalten sehr viel mehr Süße als z.B. Rüben oder Rohrzucker und beinhalten außerdem über 100 andere Wirkstoffe. Deshalb ist Stevia ein sehr gefragtes und gesundes Süßungsmittel. Beim Verzehr von haushaltsüblichen Mengen ist Stevia für den Menschen ungefährlich. Eine lange Verfügbarkeit der Steviablätter erreicht man durch Trocknung derselben.

Standort und Pflege von Stevia Pflanzen

Die beste Erde für eine Steviakultur ist eine sandig, humusreiche Erde, die einen Tonanteil von etwa 15 % enthält. Die im Shop „harros pflanzenwelt“ angebotene SaarGärtnererde eignet sich zur Anzucht sehr gut. Sie enthält alle angesprochene Bestandteile inklusiv Ton. Im Freien sollte die dem Honigkraut einen möglichst sonnigen Standort erhalten. Selbstverständlich kann man Stevia auch auf dem Balkon in Blumenkästen pflanzen. Sehr selten werden die Steviapflanzen von Schädlingen befallen, deshalb ist die Kultur von Honigkraut problemlos. Öftere kleine Düngergaben fördern das Wachstum und schaden der Pflanze in keinster Weise. Die Pflanze mag es zwar feucht, verträgt aber keine Staunässe.

Ernten der Steviablätter

Die Blätter können ab April  geerntet werden. Es empfiehlt sich die Pflanzen in einem warmen Wintergarten oder auf dem Fensterbrett im Haus zu überwintern. Steviapflanzen können bis zu 6 Jahre,  bei entsprechender Pflege, alt werden. In unseren Breiten wird sie aber in Regel nur einjährig kultiviert.

Trocknen von Steviablättern

Einzelne Steviablätter kann man im Dörrgerät auf niedrigster Stufe oder auch im Backofen bei niedriger Temperatur trocknen. Im Herbst wenn man größere Stiele abschneidet hängt man diese aber am besten in einen trockenen, warmen und dunklen Raum. Nach etwa acht Tagen sind die Blätter dann trocken und können so verwendet werden. Das Einfrieren der Blätter ist nicht zu empfehlen, aber einen Auszug herstellen indem man eine Handvoll Blätter mit etwas Wasser köcheltund dann in eine Flasche abfüllt, die man dann aber im Kühlschrank aufbewahren muss, ist sinnvoll.

Verwendung

Sowohl die getrockneten als auch die grünen Blätter kann man zu Süßen von Getränken verwenden. Die getrockneten aber auch zum Backen. Hier sollte man die vorgegeben Mengenangaben in den Rezepten beachten, da Stevia mehr süßt als Zucker.  

Weitere Produktinformationen

gelieferte Topfgröße 13 cm
Winterhart nein, im Winter rein holen
Verwendung Gesundes Kraut zum Süßen
Wasserbedarf

regelmäßi gießen. Soll nicht austrocknen

Standort Sonne
Lebensdauer mehrjährig

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Petersilie glatt
3,88 *
*

 

Preis incl. MwSt. zzgl.Versand


Diese Kategorie durchsuchen: Kräuterpflanzen