Balkonpflanzen

Balkonpflanzen

Tolle Balkonpflanzen für Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Bei uns erhalten Sie zusätzliche Tipps für das richtige Bepflanzen des Balkons. Ein blühender und grüner Balkon ist eine wahre Augenweide und lädt zum Entspannen ein. Auch auf dem kleinsten Balkon findet sich immer ein Platz, um noch einen Kübel oder einen Pflanztopf aufzustellen und auch das kleinste Geländer bietet Raum für einen Blumenkasten. Damit Sie auch viel Freude an Ihrer blühenden und grünenden Oase haben, sollten Sie zum einen die richtigen Balkonpflanzen miteinander kombinieren und zum anderen die Balkonblumen passend zur Lage Ihres Balkons auswählen. weiterlesen...

 

Frühlingspflanze

sommerflor

winterharte Balkonpflanzen

Balkonpflanzen Frühling
Winterhart und blühend
Verfügbar Januar bis April

Balkonpflanzen Sommer
Sonne>>          Schatten>>
Verfügbar  Ende April bis Juli

winterharte Balkonpflanzen
bunt, mehrjährig,, immergrün
Verfügbar ganzjährig

Graeser_winterhart Balkonpflanzen  

Gräser für den Balkon
winerhart und immergrün

Verfügbar ganzjährig

 

Pflanzen-Sets für Balkonkästen
perfekte Balkonkästen selbst bepflanzen

Verfügbar ganzjährig

 

 

 

Wir von Harro's Pflanzenwelt halten ein sehr großes, auserwähltes Sortiment an Balkonpflanzen für Sie bereit. So können Sie für jede Jahreszeit, für schattige und sonnige Balkone blühende und immergrüne Pflanzen kaufen. Oder Sie entscheiden sich gleich für unsere bepflanzten Balkonkästen für Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter. 

Die richtige Erde für Balkonpflanzen

Damit sich Ihre Balkonblumen auch so richtig entfalten können und sich in voller Pracht zeigen, sollten Sie auf Billigerde aus dem Supermarkt oder Baumarkt verzichten. Diese günstigen Blumenerden enthalten oft keinen Ton oder Torf und sind nicht so strukturstabil wie hochwertige Blumenerde aus der Gärtnerei oder dem Fachhandel. Viele Erden für Balkonblumen enthalten Torf und andere Fasern, welche die Erde locker und stabil machen sollen, damit die Nährstoffe und das Wasser gut aufgenommen werden können. Durch die Ausbeutungsgewinnung von Torf in den Moorlandschaften vor allem in Osteuropa oder das Verbrennen des Torfs in den nördlichen Ländern, ist Torf in der Garten- und Blumenerde etwas in Verruf geraten. Wenn Sie zu qualitativ hochwertiger Blumenerde greifen, können Sie aber sicher sein, dass in ihr nur nachhaltig gewonnener Torf enthalten ist

Erde selbst mischen

Sie können die Erde für Ihren Balkonblumenkasten aber auch selbst mischen. Wir haben ein Rezept aus Expertenhand vom Gärtnermeister aus unserem Hause für Sie. Stellen Sie eine Mischung aus 30 % gut verrottetem Kompost, 20 % Gartenerde und 30 % Rindenhumus und 20 % Torf her. Verwenden Sie keinen Rindenmulch! Auf einen m³ dieser angemischten Erde fügen Sie 5 kg Bentonitmehl, 5 kg Kalk und 3 kg Plantosan oder einen anderen Langzeitdünger hinzu. Wenn Sie sehr schwere Gartenerde verwenden, greifen Sie nicht zu Bentonit, sondern mischen Sand unter. Auch wenn Sie Ihren Balkon mit Kräutern bepflanzen wollen, ist Sand besser geeignet. Besonders mediterrane Kräuter und Gewächse mögen oftmals eher sandige und kalkhaltige Böden.

Balkonpflanzen und Dünger

Beim Düngen werden Sie gleich mit dem nächsten Grund auf Billigerden zu verzichten, konfrontiert. Sie enthalten wenig bis kaum Dünger und müssen sofort nachgedüngt werden. Hochwertige Erden enthalten entweder gleich einen Langzeitdünger oder sind für mindestens sechs Wochen vorgedüngt. Je nachdem, mit welchen Balkonpflanzen Sie ihre Blumenkästen bestücken wollen, empfehlen wir, der Erde, wie oben in unserem Rezept für selbstgemischte Erde, einen Depotdünger hinzuzufügen, bevor Sie die Erde in den Kästen und Kübeln verteilen und die Pflanzen einsetzen. Bei schwach zehrenden Pflanzen wie den Impatiens (Fleißiges Lieschen) genügen 10 bis 15 g Langzeitdünger, Surfinia-Petunien als stark zehrende Pflanzen benötigen gut die doppelte Menge. Natürlich können Sie auch Ihre Balkonkästen wöchentlich mit einem Flüssigdünger versorgen. Achten Sie dann aber unbedingt darauf, dass die Pflanzen erst mit klarem Wasser gegossen werden, ehe Sie den Flüssigdünger geben, sonst verbrennen die Wurzeln.

Balkonpflanzen richtig pflanzen

Wir haben noch ein paar schnelle Tipps für das Bepflanzen Ihrer Balkonkästen für Sie.

  • Setzen Sie blühende Balkonpflanzen für den Sommer möglichst erst nach den Eisheiligen an die frische Luft.
  • Reinigen Sie die Blumenkästen und Kübel vor dem Bepflanzen gründlich und öffnen Sie die Wasserabzugslöcher im Boden der Kästen bzw. bohren Sie welche hinein.
  • Geben Sie in den unteren Bereich der Balkonkästen eine Drainageschicht, damit sich das Wasser nicht stauen kann. Blähton eignet sich hierfür zum Beispiel sehr gut. Eine Trennschicht aus Vlies hält die Erde von der Drainage fern.
  • Füllen Sie die Erde nicht zu hoch ein und lassen Sie am oberen Rand 3 bis 4 Zentimeter Luft. Verwenden Sie nicht zu niedrige Kästen für Balkonblumen.
  • Lassen Sie die Wurzelballen vor dem Einpflanzen ein Bad nehmen. Stellen Sie den Topf ins Wasser und warten bis keine Bläschen mehr aufsteigen. Die Pflanze löst sich leichter aus dem Topf und sie wurzelt im neuen Pflanzgefäß schneller an.
  • Achten Sie auf genügend Abstand zwischen den Pflanzen. Wenn Sie Ihre Balkonpflanzen richtig pflegen und für den Standort optimale Pflanzen ausgewählt haben, werden sie noch wachsen. In Harro`s Pflanzenwelt bekommen Sie nur extrem gesunde und starke Pflanzen, die sich richtig entfalten und prächtig wachsen.