Gaultheria procumbens - Scheinbeere, rote Teppichbeere


Gaultheria procumbens - Scheinbeere, rote Teppichbeere

Artikel-Nr.: WI000104

Auf Lager
innerhalb 2 bis 7 Tagen lieferbar

4,95

Preis incl. MwSt. zzgl.Versand



Mögliche Versandmethoden: Versand DPD innerhalb Deutschland, Versand -Europaweit, DPD Zone 3

 

Allgemeines zur Gaultheria procumbens

Der Boden deckende,, ursprünglich aus den gemäßigten Zonen Nordamerikas und Asiens stammende winterharte, immergrüne Zwergstrauch oder Kleinstrauch, besticht im Winter durch die außerordentlich rote Farbe der Beeren. Die Gaultheria die man auch unter dem Namen Scheinbeere kennt, gehört zu den Heidekrautgewächsen. Deshalb ist der winterharte Bodendecker auch mit Heidepflanzen  gut kombinierbar. Die schönen dunkelgrünen Blätter die im Frühjahr immer wieder neu erscheinen, können sich im Herbst je nach Standort rötlich färben. Kleine weiß bis zartrosa Blüten erscheinen von Juni bis August.

Standort, Verwendung und Begleitpflanzen

Im Garten an halbschschattigen und schattigen, nicht zu feuchten, humosen Böden hat die Gaultheria procumbens ihren Platz. Das Heidekrautgewächs ist problemlos und leicht zu pflegen. Einmal angewachsen lässt es keinen Unkrautbewuchs mehr zu, weil es sich den Boden bedeckend ausbreitet. Aber auch im Kübel, Balkonkasten, Töpfen und Schalen fühlt sich die Scheinbeere oder rote Teppichbeere sehr wohl. Sie ist dort gut kombinierbar mit Calluna vulgaris, Erica darleyensis, immergrünen Farnen, Rhododendron  Heidelbeeren.  Im Balkonkasten erfreut man sich im Winter, wenn man die Gaultheria  mit Farnen und Christrosen kombiniert werden.Später kann man die Scheinbeere auspflanzen oder zum Frühjahr neu umpflanzen. 

Selbst in einer schönen Weihnachtsdekoration vertragen sie den Aufenthalt in beheizten Räumen,  also sind die Scheinbeeren  als Zimmerpflanze zu nutzen. Als bodendeckende Grabbepflanzung wird die Gaultherie sehr gerne verwendet, wenn das Grab im schattigen Bereich liegt

Gießen und düngen

Der von Francois Gaulthier entdeckte Kleinstrauch  (procumbens heißt  niederliegend), der bis 20 cm hoch wird, möchte es gerne leicht feucht, verträgt aber im schattigen Bereich keine Staunässe. Bei zu nassem Standort kommt es zu Wurzelfäule und Pilzbefall der Stiele. Als Dünger nimmt man am besten den physiologisch sauer wirkenden Rhododendrondünger. Da reicht eine bis zweimalige Düngung im Frühjahr und Sommer. Nach August nicht mehr düngen.

Weitere Verwendung

Aus den Blättern der Gaultheria procumbens  kann man ein Massageöl gewinnen. Außerdem kann man die getrockneten Blätter auch als Tee verwenden. 

 

 

 

Weitere Produktinformationen

gelieferte Topfgröße 12 cm
Winterhart winterharte immergrüne Pflanze
Verwendung Balkonästen, Schalen, Beete, Heidegärten, Grab und in Verbindung mit Kleingehölzen sogar als Zimmerpflanze verwendbar.
Pflege pflegeleicht
Wasserbedarf

mäßig

Standort Halbschatten. Sandige humose, durchlässige Böden
Blüte Juni bis August, weiße Glöckchen
Wuchshöhe sehr langsam wachsend
Lebensdauer ausdauernd, mehrjährig
Begleitpflanzen

Helleborus, Efeu, Heuchera, auch als Gruppenpflanzung mit niedrigen Gehölzen

Heimat Nordamerika, Neufundland, Labrador
Familie Ericaceae, Heidekrautgewächse

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*

 

Preis incl. MwSt. zzgl.Versand


Auch diese Kategorien durchsuchen: Heidepflanzen, Bodendecker Grab, kleine Sträucher, winterharte Sträucher, Schattenpflanzen, winterharte Sträucher, Winterblüher, Bodendecker Schatten, blühende Schattenpflanzen, Bodendecker Gehölze, Bodendecker schattig, Bodendecker, Grabbepflanzung Herbst Winter, Bodendecker immergrün